h1

Jenseits des Hypes – Verlagserfolg im Social Web

Juni 22, 2009

Interessante Präsentation:

Systematik im Zugang zu Web 2.0 halte ich prinzipiell für erfreulich, weil Web 2.0 so den Nimbus des Handgestrickten ablegt, wenn es um corporate Anwendungen geht. Im privaten Bereich ist Chaos ja recht lustig, im betrieblichen Umfeld braucht es Übersicht und Planung – Chaos als Geschäftsprinzip kommt nicht ganz so gut an. Wenn also Web 2.0 sich im Unternehmenseinsatz durchsetzen soll, dann werden konsequente und nachvollziehbare Konzepte gebraucht. Hier ist ein mögliches Beispiel.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: